LadiesGetLostInAdventures


Liebe Leute, wir haben derzeit eine Spendenwette laufen. Bei 1.000 Followern auf Facebook oder Instagram, fließen 1.000€ auf unser Spendenkonto für die Moebius Stiftung und die ajw Hamburg. Also bitte helft uns, dieses Ziel zu erreichen.

 

DANKESCHÖN!

Hallo zusammen!

 

Wir, Celina, Lara & Melinda, sind das Team LadiesGetLostInAdventures. In diesem Jahr wollen wir uns im Rahmen des durch den S.A.C. organisierten Baltic Sea Circle als Rallyefahrerinnen durch die europäische Wildnis kämpfen. Viele tausende Kilometer in wenigen Tagen quer durch Europa. Das alles für den guten Zweck. So der Plan!

 

WARUM RALLYE?

 

Das ist die wohl am häufigsten gestellte Frage unserer Bekannten und Verwandten. Natürlich könnte man sich auch einfach ein Fahrzeug mieten und losfahren, wohin man will, jedoch gibt es drei ganz simple Gründe hierfür:

 

 1. Es ist eine Chance, Gegenden kennenzulernen, in die man wohl sonst kaum reisen würde.

 2. In schwierigen Situationen können einem andere Teilnehmer, oder aber die Rallyeleitung weiterhelfen.

 3. S.A.C. unterstützt soziale Projekte durch die Rallyes (siehe unten).

 

DIE HERAUSFORDERUNG…

 

Das Fahrzeug, mit dem wir teilnehmen, muss mind. 20 Jahre alt sein. Hilfsmittel wie GPS sind verboten, also werden sich drei Blondinen mit einer Landkarte abfinden müssen und das meist fernab von typischen Touri-Gegenden, da Autobahnen als Tabu-Zone gelten.

 

DER SOZIALE GEDANKE DAHINTER

 

Was hat das ganze mit sozialen Projekten zu tun? Die von S.A.C. organisierten Rallyes bitten jedes teilnehmende Team um eine Spende in Höhe von 750 Euro pro Rallye, die es vorher und im Verlauf der Reise zu sammelt gilt. Eine Hälfte hiervon fließt in Charity Projekte, welche das S.A.C-Team ausgewählt hat. Die übrigen 50% der Spenden werden von unserem Team für gemeinnützige Zwecke verwendet und werden hier natürlich bekanntgegeben.

 

Für diese Spenden brauchen wir aber EURE Hilfe… Werdet Teil eines großartigen Projektes und unterstützt uns mit Eurer Spende. Klingt interessant? Dann kontaktiert uns! IHR habt die Wahl, entweder die sozialen Projekte zu fördern, oder aber uns, das Team, zu unterstützen. Jeder Cent zählt! Mehr Infos dazu gerne über unser Kontaktformular oder die untenstehende Mailadresse.

 

WIE KÖNNT IHR UNS UNTERSTÜTZEN?

 

Um es vorweg zu nehmen… Egal um welche Art der Unterstützung es sich handelt, wir sind dankbar für ALLES. Sei es nun eine Finanzspritze für eine Tankfüllung, Werkstatt o.Ä. Wir durchqueren große Teile Europas und können Euch und Eure Firma somit international präsentieren (Kleidung, Flyer, usw.). Sei es als Teamsponsor oder als Unterstützer der Spendenaktion. Auch besteht natürlich die Möglichkeit, Werbung (bspw. als Sticker) an unserem Fahrzeug anzubringen oder oder oder. Auch Sachspenden sind jederzeit willkommen. Selbstverständlich wird jeder Sponsor auch in den sozialen Netzwerken erwähnt. Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann schreibt uns eine Nachricht.

 

DIE STRECKE…

 

Unsere erste geplante große Rallye ist der „Baltic Sea Circle“ (7500km). Der Startschuss fällt in Hamburg, also quasi unserer Heimat. Von dort aus geht es dann in Richtung Skandinavien, wo wir nicht nur Finnland und Schweden, sondern auch das Nordkap in Norwegen zur Zeit der Sonnenwende kennenlernen werden. Weiter geht es dann die russische Exklave Kaliningrad und das komplette Baltikum, bevor es dann einmal quer durch Polen zurück in unseren Heimathafen geht.

 

Welche Routen wir hierbei wählen, ist uns selbst überlassen und genau das macht das Ganze so spannend. Teil der S.A.C.-Rallyes ist auch immer eine „Halbzeitparty“, wo man alle Teilnehmer wiedertrifft und sicher sehr viel zu berichten hat. Sei es von Selfies mit landestypischen Tieren, Autopannen oder interessanten Menschen, die man kennengelernt hat. Neben den eh schon vielen Eindrücken gibt es außerdem ein „Roadbook“ für jedes Team, in dem diverse spannende, lustige und actionreiche Aufgaben gestellt werden, die es zu erfüllen gilt. Wir sind gespannt, welche Geschichten unsere Routen für uns bereithalten.

 

Sobald wir wissen, wo es für uns langgeht, werden wir dies natürlich bekanntgeben und Ihr habt die Chance Live dabei zu sein. Wie? Entweder bei Facebook, Instagram oder aber über das Live-Tracking der S.A.C, sodass Ihr uns jederzeit erreichen und sehen könnt, wo wir uns gerade aufhalten.